Termine

Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick über bevorstehende Naturveranstaltungen:


Weltbienentag 22. Mai 2022

Informationsnachmittag war ein voller Erfolg

Maja und ihre wilden Schwestern

 

Dieses Motto leitete die Auftaktveranstaltung zum Weltbienentag am 20. Mai 2022, organisiert vom NABU Kraichtal in Kooperation mit einzigArt, ein.

Nicht nur das große Interesse der Teilnehmer an Honig- und Wildbienen verdeutlichte, wie wichtig der richtige Umgang und der Schutz der fleißigen Bienchen ist. Auch die Erläuterungen und Vorträge von Tanja Braun und Wolfgang Bauer (Imkerverein Bruchsal), von Exkursionsführer Günther Mayer und zu guter Letzt durch die ausgesprochen gelungene Präsentation des Artenreferenten Martin Klatt (NABU Landesverband BW) veranschaulichten die süße Welt der Bienen.

Im Jahre 2013 wurde erstmals die Wildbiene des Jahres gewählt. Ausschlaggebend dafür war der Geburtstag eines Pioniers der modernen Imkerei, Anton Jansa. Jedes Jahr wird eine von über 500 in Deutschland wild lebenden Arten an Bienen gewählt. In diesem Jahr fiel diese Wahl auf die ‚Rainfarn Maskenbiene‘, die fast einer schwarzen Wespe gleicht.

Vor mehreren 100 Millionen Jahren gab es ursprünglich nur Wespen die als Räuber ihren Hunger stillten. Im Laufe der Evolution bildeten sich nach und nach neue Formen der Nahrungsaufnahme aus und am Ende dürfen wir eine Vielfalt von Bienen, Hummeln und Wespen erleben welche sowohl als Räuber als auch als Honig- und Pollensammler unterwegs sind.

Und gerade diese Vielfalt wurde zum Weltbienentag mehr als verdeutlicht. Denn in der Natur und im Speziellen bei Honig- und Wildbienen gilt nicht ein ‚entweder oder‘ sondern ein ‚sowohl als auch‘.

 

Der NABU Kraichtal und einzigArt planen auch im kommenden Jahr wieder anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai 2023 eine Veranstaltung um weiterhin die Wichtigkeit der Biodiversität in der Welt von Maja und ihren wilden Schwestern darzustellen.


Turmwanderung in Oberöwisheim 03. Juli 2022 um 13 Uhr

Mehr als 600 Jahre überstand der Kirchturm der evangelischen Kirche in Oberöwisheim die dem heiligen Mauritius, einem römischen Soldaten, geweiht ist. Könnten seine Mauern sprechen, würden sie uns von unzähligen Ereignissen, Epochen aber auch von Kriegen und Verwüstungen erzählen.  

Der in gotischem Stil errichtete Turm besticht mit seiner schlichten Anmut, der aber im Laufe der Jahrhunderte so viel erleben musste. Die Turmwanderung soll Sie dabei in die Zeit der Erbauung und in die darauffolgenden 600 Jahre Turmgeschichte eintauchen lassen.

Gemeinsam beginnen wir diesen Nachmittag direkt an der evangelischen Mauritiuskirche. Hannelore Wick, eine wahre Kennerin dieser Kirche, wird Sie ins Innere des Sakralbaus führen und Ihnen mit ihrer authentischen und freudigen Art Details aber auch Überlieferungen aus der Historie und Geschichten zu wahren Begebenheiten erzählen. Danach folgt die Wanderung, die uns den Kirchturm in unterschiedlichen Perspektiven betrachten lässt. Dabei erfahren Sie interessante Ausführungen über den Bau des Turmes, Kirchensymbole und kleine versteckte Geheimnisse.

Heißer Kaffee und frischer selbst gebackener Kuchen sowie ein Glas Turmwein, lassen diesen Nachmittag gemütlich ausklingen.

Pflanzenexkursion mit Isis Mandl

 

 

Termin: 19. Juni 2022 von 10 bis 12 Uhr

 

Treffpunkt: Bahnhof Menzingen

 

Veranstalter: NABU Kraichtal

Weinwanderung  Burg und der Wein

Samstag 4. Juni um 14 Uhr

FotoArt . einzigartiger FotoWorkShop

Sonntag 18. September ab 9 Uhr


Über mich

Kontakt